Drei Oldenburger Wirtschaftsexperten wurden am 19. 4. 2012 in Würzburg mit dem Controlling-Ehrenpreis ausgezeichnet. Mit dem von der Stiftung des Bundesverbands der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC) jährlich bundesweit ausgeschriebenen Preis wird eine heraus ragende wissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich des Controlling gewürdigt. Wesentliches Entscheidungskriterium ist die Anwendbarkeit der Erkenntnisse in der Praxis.
Thema der Arbeit:

Kreditrating und Unternehmenseinschätzungen:

Was bewirken neue Bilanzdaten auf der Basis des BilMoG?
Neue Anforderungen an die Ratingkonzeption und die Erkennung von Krisensignalen

In diesem Jahr ging der Controlling-Ehrenpreis an drei in Oldenburg i. O. wohnhafte Autoren: Geehrt wurden anlässlich des BVBC-Bundeskongresses 2012 Herr Dr. Bernhard Becker, Partner und Gesellschafter der comes Unternehmensberatung, Herr Prof. Dr. Stefan Müller, Inhaber der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, und Herr Prof. Dr. Christian Wobbe, Inhaber der Professur für
Rechnungswesen an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/ Oldenburg/Elsfleth. Ausgezeichnet wurden Sie für den gemeinsam verfassten Beitrag „Kreditrating und Unternehmenseinschätzungen: Was bewirken neue Bilanzdaten
auf der Basis des BilMoG?“, der Ende 2011 in der renommierten Fachzeitschrift KSI (Krisen-, Sanierungs-
und Insolvenzberatung, www.ksidigital.de) veröffentlicht wurde.

Den Schwerpunkt der Arbeit bildet eine fundierte Analyse des Umgangs mit den Übergangswahlrechten, die das 2009 in Kraft gesetzte Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) den Unternehmen einräumt. Daraus leiten die Autoren konkrete Empfehlungen zur Interpretation von Jahresabschlussdaten durch Bilanzierer und Analys ten gleichermaßen ab. Einerseits wird es Unternehmen so ermöglicht, ihren Jahres abschluss weiterhin zur Erkennung von Krisensignalen zu nutzen. Andererseits erhalten externe Bilanzleser wertvolle Anregungen, ihre Analysen – und im Falle von Banken insbesondere ihr Kreditrating – an die neuen Ausgangsbedingungen anzupassen.
In der Laudatio wurde zusammenfassend festgestellt, dass diese hervorragende Arbeit ganz wesentlich zur
Klärung der Unsicherheiten beiträgt, die mit der Umstellung durch das BilMoG verbunden sind.

Die Preisverleihung war auch in diesem Jahr nur durch die Unterstützung eines Sponsors möglich. Daher bedankt sich die BVBC-Stiftung ganz herzlich beim Vahlen Verlag, München für das Sponsoring.
 

Der KSI-Sonderdruck (Zeitschrift Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzberatung, Verlag Erich Schmidt, Berlin) steht hier zum kostenfreien Download zur Verfügung.

BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling
BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling
BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling