In Deutschland bestimmt der Mittelstand die Wirtschaft: So liegt das Verhältnis der mittleren und kleineren Unternehmen zu Konzernen und Großunternehmen bei etwa 90 zu 10. Insofern müssen wir uns alle besonders intensiv mit größenabhängigen Bilanzierungsvorschriften beschäftigen und entsprechende Neuerungen umsetzen.


Hauptziele der neuen, im Juni 2013 verabschiedeten EU-Bilanzrichtlinie sind im Hinblick auf die Rechnungslegung zum einen Erleichterungen für kleine Unternehmen, zum anderen eine erhöhte Klarheit und EU-weite Vergleichbarkeit von Abschlüssen. Zu diesem Zweck enthält die Richtlinie eine Reihe von Neuerungen für Jahres- und Konzernabschlüsse, die sich mit breiter Wirkung auch auf das deutsche Handelsbilanzrecht auswirken können. In Deutschland wurde zudem erst kürzlich das MicroBilG mit spezifischen Vorschriften für Kleinstkapitalgesellschaften in Kraft gesetzt. Dies gibt in der Praxis ebenfalls reichlich Klärungsbedarf. Daher laden BVBC-Stiftung und FOM zu einem wissenschaftlichen Symposium am 7. November 2013 nach Frankfurt/M. ein.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf EUR 25,00 incl. Tagungsunterlagen und Get Together. Weitere Informationen finden Sie hier

BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling
BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling
BVBC Stiftung zur Förderung von Rechnungswesen und Controlling